Stillstand – ein Abschiedsbrief

Seit 2012 begleitest du mich jetzt. Hast mich gestärkt, warst mir ein Freund. Sechs Jahre lang habe ich Texte geschrieben, Bilder gemacht, Social Media gepflegt und liebe Menschen kennen gelernt. Doch nach sechs Jahren intensivem Bloggen habe ich nun das Gefühl, am Ende unserer Reise zu sein.

Gegründet habe ich dich damals, weil es mir nicht gut ging. Ich war krank, wollte nicht unter Menschen und brauchte einen Zufluchtsort. Den hast du mir gegeben. Hier konnte ich mich verwirklichen, meine Gedanken und Ideen teilen. Doch viel zu oft war ich unzufrieden, war der Stillstand doch ein ständiger Begleiter. 

Viel zu oft habe ich das Gefühl auf der Stelle zu stehen. Ein Gefühl von Stillstand, das ich einfach nicht in meinem Leben haben möchte. Stillstand der sich in Frustration und Traurigkeit äußert.

Jetzt bin ich bald verheiratet, habe Zukunftspläne und ein Leben, welches ich mehr als alles andere liebe. Nun bist du für mich zu einer Belastung geworden. Zu einem Klotz am Bein, der mich davon abhält voran zu kommen – Stillstand prägt jetzt unsere Beziehung.

Und jetzt wird es Zeit für mich zu gehen. Es ist Zeit für mich, das hier alles hinter mir zu lassen & mich zu verabschieden. DANKE, für die schöne Zeit ♥

Vielen Dank!

Auch bei euch möchte ich mich verabschieden, aber vor allem Bedanken! Danke, für eure Treue, die lieben Kommentare und Herzen. Einige von euch haben einen Platz in meinem Herzen gefunden, sind zu Freunden geworden.

Aber für mich heißt es nun ‚Abschied nehmen‘, denn die Reise ist hier vorbei. Be happy. war ein Teil von mir, wie all die anderen Blogs davor auch. Doch ich habe mich verändert, bin Erwachsen geworden (das ich das mal sagen werde!). Ich lebe ein Leben, welches ich mir so nie vorgestellt habe, aber welches ich ohne jeden Zweifel mit jeder Faser meines Herzens liebe.

Mich erwarten nun unglaubliche Abenteuer! Eine 3-Jährige Ausbildung, die mir meinen Traumberuf bringt. Ein toller Ehemann an meiner Seite, mit dem ich in einigen Jahren eine Familie gründen und ein Haus umbauen möchte. All das, hat für mich mittlerweile mehr Gewicht, als das Bloggen!

& wer weiß, vielleicht bin ich in einigen Jahren mit einem „Familie-Garten-Hausumbau“ – Blog wieder zurück! 😀

Bis dahin dürft ihr mir gerne auf meinem #herzensprojekt folgen oder mich auf Instagram besuchen.

Ich wünsche euch alles Glück der Welt! ♥

Du darfst den Beitrag gerne teilen:

5 Comments

  1. Ich finde es wirklich schade, dass du deinen Blog nun schließt. Allerdings kann ich die Beweggründe auch vollkommen verstehen und wünsche dir alles Gute für die Zukunft! <3

    1. Danke, meine Liebe 🙂 Es war für mich einfach nur noch frustrierend. Hier findet leider keinerlei Austausch mehr statt und bei einer Umfrage auf Facebook hat keiner meiner „Follower“ teilgenommen. Deshalb war es nun einfach an der Zeit zu gehen 🙂

  2. So, jetzt bin ich endlich auch dazu gekommen, deinen Abschiedspost zu lesen. Und ich muss sagen: Ich kann dich verstehen! Ich überlege gerade auch immer mal wieder, ob ich den Blog einfach aus meinem Leben streiche. Irgendwann werden andere Dinge einfach wichtiger – bei dir ist es eine Ausbildung und ein Mann, bei mir einfach nur die Schule und der Sport.
    Falls du je mit einem Familie-Garten-wie-auch-immer-Blog zurückkommst, sag Bescheid! Selbst wenn das vielleicht nicht so mein Thema ist, mochte ich deine Posts immer total gerne und schaue dann sicher wieder vorbei!

    Liebe Grüße

  3. Keinerlei Austausch? Da habe ich dann wohl auch mit versagt … Irgendwo ist in letzter Zeit alles zu viel geworden und das Bloglesen ist etwas verloren gegangen. Dabei mochte ich deine Posts wirklich immer gern!

    1. Ja, der Austausch bleibt leider aus, aber vielleicht liegt das auch an mir, weil ich selber nicht mehr so viel auf Blogs unterwegs bin. Die Zeiten sind einfach anders, irgendwie. Und mir ist meine Zeit mittlerweile zu schade, um sie nur online zu verbringen 🙂 also mach dir da bitte keinen Kopf, ich meinte damit in keinster Weise jemanden ganz persönlich! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.