Leseziele 2018 & Mini-DIY // #buchliebenetz

Da ich mich bisher wirklich gut an meine gesteckten Ziele halte & damit wirklich happy momentan bin, hört ihr erst jetzt wieder etwas von mir! So ganz möchte ich den Blog aber nicht versacken lassen, weshalb ich mir nun Freitagsmittags direkt nach der Arbeit eine kleine Blogging-Zeit eingerichtet und fest in den Kalender eingetragen habe! Aber genug davon, heute soll es nochmal um weitere Ziele für 2018 gehen & zwar meine Leseziele – der Beitrag ist wieder in Zusammenarbeit mit meinen Mädels vom #buchliebenetz entstanden 🙂

Leseziel Nummer 1: Für drei gelesene Bücher meines SuB gibt es einen Neuzugang!

Mein Stapel ungelesener Bücher besteht tatsächlich aus 45 Büchern. Da ich das kleine Problem habe, dass die Bücherregale bis oben hin voll mit Büchern sind und kein Platz für weitere Bücherregale ist, muss der SuB erst einmal abgearbeitet werden, bevor es auch nur ansatzweise neue Bücher gibt!

Leseziel Nummer 2: ReRead meiner Lieblings-Reihen!

Ich mag es immer wieder in Geschichten einzutauchen, in denen ich mich schon einmal verloren habe! Vor allem in meinem stressigen Alltag schaffe ich es aktuell nicht, mich auf komplizierte Geschichten, wie etwa Thriller zu konzentrieren. Da brauche ich Geschichten, die ich bereits erlebt habe, um den Kopf frei zu bekommen. Deshalb möchte ich 2018 Harry Potter, die Pan-Trilogie, sowie Calendar Girl und Selection nochmals lesen.

Leseziel Nummer 3: Jeden Abend ein Kapitel lesen!

Bevor ich das Licht aus mache und mich schlafen lege, möchte ich eine Zeit zur Entspannung haben. Deshalb nehme ich mir vor, vor dem Schlafen gehen ein Kapitel in meinem aktuellen Buch zu lesen. Bisher klappt dieses Ziel schon ganz hervorragend und ich schlafe wirklich sehr viel besser ein & wache erholsam auf. Vorher habe ich immer Netflix gesuchtet und bin danach direkt ins Bett, allerdings konnte ich deshalb wahrscheinlich in letzter Zeit so schlecht (ein)schlafen.

Leseziel Nummer 4: Mir ist es nicht wichtig wie viele Bücher ich in einem Jahr lese!

Ich sehe viele Instablogger, die in ihrer Bio Zahlen stehen haben & sich somit vornehmen xy Bücher in einem Jahr zu lesen. Ich persönlich halte nichts von diesem Ziel, denn mich würde das nur unter Druck setzen. Vor allem ist es ja auch nicht wichtig, wie viele Bücher ich gelesen habe, sondern welche Bücher ich gelesen habe und mich begeistert haben, oder etwa nicht? Aber jeder kann sich seine Ziele ja auch so setzen, wie er mag! 🙂

Leseziel Nummer 5 & Mini-DIY: Mein Bücher-Wunschglas!

Für 2018 habe ich mir ein Wunschglas gebastelt, weil ich vor allem auf Instagram immer ganz tolle Bücher entdeckt habe & später nicht mehr den Titel wusste. So kann ich mir das Buch und den Autor direkt auf einem Zettel vermerken und diesen dann in mein Wunschglas schmeißen. Und wie ich als Leseziel Nummer 1 ja schon formuliert habe, gibt es dann für 3 gelesene Bücher meines SuB einen Neuzugang aus meinem Wunschglas!

» Weitere Leseziele findet ihr auf habutschu, Smalltownadventure, coralinart, The Fantastic World Of Mine, Janas Lifetime, Back Down To Earth und Welt & Farben. «

Habt ihr auch Leseziele für 2018?

Liebst, Aileen ♥

Du darfst den Beitrag gerne teilen:

11 Comments

  1. Das ist ein schönes System, um den SuB abzubauen, finde ich. Ein kompettes Kaufverbot ist viel zu radikal, denke ich. Da ist man verleitet, den Stapel leer zu lesen und sich dann gleich doppelt so viel neues zu kaufen 😉
    Aber 45 Bücher sind echt viel … ich habe 2 noch nicht angefangene, und die habe ich erst gestern bei Oma mitgenommen.

    Geschichten zwei Mal zu lesen, ist allerdings nichts für mich. Ich habe nur ein Buch, mit dem ich das gemacht habe – „The perks of being a wallflower“ habe ich 5 oder 6 Mal gelesen.

    Jeden Abend zu lesen ist ein schönes Ziel. Mal sehen, ob ich da auch hinkomme – aber ich will wenigstens jeden Tag überhaupt ein paar Seiten schaffen, egal wann.

    Cool, dass du Nossys Bücherwunschglas übernommen hast! Das passt ja auch perfekt zu deine SuB-Regel.

    Liebe Grüße

  2. Ich hatte mir für 2017 vorgenommen die Harry Potter Reihe noch einmal durchzulesen und habe es auch (ganz knapp) geschafft! 2018 möchte ich einige Fitzek Bücher & die Tribute von Panem noch ein zweites Mal lesen. Ich habe gemerkt, dass ich einige Infos beim ersten Mal lesen wohl überlese oder einfach wieder vergesse… Aber wenn man bedenkt, dass es mittlerweile schon 10 Jahre her ist, dass der letzte HP Band erschienen ist, gar nicht so unwahrscheinlich, dass ich einiges vergessen habe…:D
    Das Bücher-Wunschglas ist eine tolle Idee! (: Einfach gemacht und doch so praktisch!
    Liebe Grüße, Anja

  3. Ich habe die Pan-Trilogie zwar noch nicht gelesen, aber den 1. Band habe ich zuhause und der soll auf jeden Fall in 2018 gelesen werden 🙂 Mal sehen ob mir die Reihe auch so gut gefällt!

    Seit ca. 1 Monat lese ich auch wieder vor dem Schlafengehen. Zuvor war bei uns auch immer nur netflix an und ich habe das Lesen völlig vernachlässigt… So wie’s momentan läuft, gefällt’s mir aber wirklich viel besser 🙂

    Liebe Grüße, Yvonne

  4. Ich bin auch kein Fan davon mir eine feste Anzahl an Büchern vorzuschreiben, denn das würde für mich auch nur Druck bedeuten und es würde der Spaß an diesem Hobby verloren gehen. Finde das Ziel aber jeden Tag ein Kapitel zu lesen super, denn die sind meistens ja nicht mehr allzu lange und so lässt sich das schön in den Tag einbauen.

    Beim Harry Potter Re-Read wünsche ich dir natürlich als ebenfalls großer Fan der Reihe ganz besonders viel Spaß, habe die Bücher auch mehrmals gelesen und man entdeckt immer wieder neue Details. Für mich steht in diesem Jahr aber erstmal das inoffizielle achte Buch auf dem Plan, auch wenn ich da schon gespoilert bin und dementsprechend keine hohen Erwartungen haben. Da ich es aber auf Englisch lese bessere ich zumindest meine Sprachkenntnisse damit auf.

    Ich muss ja gestehen das ich mit Fernseh mittlerweile am Besten einschlafe xD. Ich werde dabei echt müde und bin dann ziemlich flott eingeschlafen, aber da ist wohl jeder unterschiedlich.

  5. Hey Aileen,

    sehr schöne Leseziele hast du da aufgeschrieben 🙂
    Dieses Wunschglas gefällt mir voll gut, muss ich auch mal machen (oder eben eine Liste, da weiß man wenigstens, was man schon notiert hat xD).
    Rereaden ist immer so eine Sache finde ich… Will lieber neue Geschichten erleben – aber deine Erklärung zum Entspannen finde ich schon verständlich.
    Das mit der SuB-Reduzierung (3 gelesene für 1 neues Buch) finde ich eine super Idee – aber ist echt nicht so einfach 😀
    Das mit dem Kapitel vor dem Schlafengehen kann ich nur bestätigen: Ich mach das seit Jahren und schlaf so gut 🙂

  6. Das mit dem Wunschglas ist ja eine supersüße Idee, die mir total gut gefällt! Es kann gut sein, dass ich dir diese mal klauen muss für das nächste Mal, dass mich die Kaufwut überkommt 😀 Ich setze Bücher, die ich mir wünsche, immer bei Goodreads auf eine Liste, aber irgendwann verliert man auch da den Überblick, wie dringend man welches Werk eigentlich möchte…

    Ansonsten finde ich es ja schön, dass sich zwei unserer Ziele, der SuB und das Rereaden, überschneiden. Ich habe mir zwar im Gegensatz zu dir ein Leseziel gesetzt, aber ich kann dich total verstehen – besonders zum Ende des Jahres wird der Druck dann schon größer. Aber ich kenne mich, ohne einen Ansporn mache ich wieder nichts 😀

    Ich drücke dir die Daumen für deine Ziele! 🙂

  7. Irgendwie dachte ich, hier schon einen Kommentar geschrieben zu haben. Scheinbar wohl doch nicht…

    Dein 4. Ziel finde ich ganz wunderbar, denn es ähnelt sich so zu meinem Vorhaben. 😉
    Denn die blanke Zahl der gelesenen Bücher sagt noch lange nichts aus, wie gut die Werke waren, wie sie dich berührt haben oder anderwertige Emotionen geweckt haben. Und das ist es doch, was eigentlich ein Buch ausmachen sollte und nicht, wie schnell man es durchgelesen hat.
    Ich freue ich auch, dass du die Idee mit dem Lesestoffglas für dich umgesetzt hast.

    Herzliche Grüße, nossy

  8. Eine gute Idee den Sub abzubauen. Ich habe derzeit etwa 80 Bücher in meinen beiden Sub-Schubladen. Und mehr kann ich auch nicht reinlegen, also kaufe ich auch nicht. Ich werde es auch mal ausprobieren 3:1. Das ist doch machbar!
    Lg, Kirsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.