Weihnachten in Serien: Die schönsten Weihnachtsepisoden

Festtage wie Valentinstag, Silvester oder Weihnachten spielen auch in Serien jedes Jahr eine wichtige Rolle – da ist es nicht überraschend, dass so gut wie jede Produktion mit einer ganz besonderen Episode zum schönsten Tag des Jahres aufwarten kann. Mal schaurig, mal lustig, aber eines haben sie alle gemeinsam: Das Fest unserer Serienhelden verläuft wesentlich dramatischer, als dies bei uns der Fall ist. Während wir es uns mit selbstgebackenen Plätzchen und einer heißen Schokolade oder Punsch auf dem Sofa bequem machen können, durchleiden unsere Lieblinge anstrengende Stunden bis zum erlösenden Happy End. Die schönsten, aber auch ungewöhnlichsten und gruseligsten Weihnachtsepisoden habe ich nun für euch einmal festgehalten, sodass einem Bingewatching-Marathon nichts mehr im Wege steht:

Schaurig-schön: Weihnachten in Mysteryserien

#1  Supernatural 3×08: Übernatürliche Weihnachten // In der Weihnachtsepisode von Supernatural erwarten uns nicht nur heidnische Dämonen, die ein fürchterliches Ritual durchführen, sondern auch Rückblicke in das trostlose Weihnachten der zwei Brüder. „Supernatural“ bietet damit natürlich keine typische Weihnachtsepisode, bei der alles wunderschön und die Probleme leicht lösbar sind, sondern diese Folge ist nichts für leichte Nerven, da einige eklige Szenen mit dabei sind. Doch trotzdem hat die Episode ihren Charme, da sie uns erneut das tiefe Band der Brüder vor Augen führt, die das Beste aus dem Fest rausholen und sich zumindest immer aufeinander verlassen können. Vielmehr noch zeigt die Folge, was Dean bereit ist für seinen Bruder zu tun und mit einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenkt bildet sich auch eine Grundlage für kommende Episode. „Supernatural“ Fans wissen was gemeint ist. // „Supernatural“ ist auf Amazon Prime und Netflix verfügbar. 

#2 Vampire Diaries 8×07: Schwarzes Fest // Die Produzenten von „Vampire Diaries“ haben sich schon öfter an Weihnachtsepisoden versucht, u.a. in der 4.Staffel mit „O Come, All Ye Faithful“, in der 6.Staffel mit „Christmas Through Your Eyes“, in der 7. Staffel mit „Cold as Ice“, sowie in der finalen Staffel mit „The Next Time I Hurt Somebody, It Could Be You”. Letzteres macht zwar nicht mit dem Namen deutlich, dass es sich hier um eine Weihnachtsfolge handelt, doch das liegt daran, dass die Episodentitel der finalen Staffel alles Zitate aus früheren Episoden sind. Ich konzentriere mich hier deshalb auf diese Weihnachtsfolge, weil sie mir von allen am Besten gefallen hat, denn nicht nur bietet das Aufeinandertreffen von Caroline und Sybil einige lustige One-Liner, sondern die Folge stellt auch einen Wendepunkt der achten Staffel dar den alle Delena-Fans lieben dürften. Die Stimmung der Episode ist eine wie aus dem Mystery-Bilderbuch: angespannt, leicht überspitzt, voller Anfeindungen und man kann sie nicht so recht sicher sein, ob nicht doch jemand der Sirene zum Opfer fällt. // “The Vampire Diaries” ist auf Amazon Prime und Netflix verfügbar, leider fehlt dort noch die finale achte Staffel. 

#3 Grimm 3×08: „Twelve Days of Krampus“ und 4×07: „The Grimm who Stole Christmas” // Grimm ist auch eine dieser Serien, wo Weihnachtsepisoden nur eine Frage der Zeit waren, denn immerhin dreht sich die Serie um die Märchen der gleichnamigen Brüder. Diese werden hier auf eine schaurige Art und Weise zum Leben erweckt, in dem unter uns sogenannte „Wesen“ leben die aus den bekannten Erzählungen stammen. Der Polizist Nick Burkhardt stammt dabei von einer Linie der Grimms ab, dem es möglich ist die echte Gestalt dieser Wesen zu sehen. Gemeinsam mit seinen Freunden gelingt es ihm so übernatürliche Verbrechen aufzuklären. Die Weihnachtsepisoden dieser Serie sind natürlich auch dementsprechend gruselig. Während „Twelve Days of Krampus“ die Sage rund um „Krampus“ aufgreift, der die bösen Kinder bestraft, dreht sich in „The Grimm who Stole Christmas“ alles um Goblins, die als bösartige Plagegeister gelten. Die Darstellung der Wesen ist bei beiden Folgen unglaublich gut gelungen, sodass man sich dabei schön gruseln kann, aber am Ende ein Happy End auf einen wartet. Parallel dazu sind jedoch auch diese Folgen in den Handlungsverlauf der Staffel eingebettet und verfolgen die Haupthandlung weiter. // Staffel 1-5 von „Grimm“ ist auf Amazon Prime verfügbar.

©Warner Home Video

Wenn alles schief geht: Weihnachten in Dramaserien

#1 This Is Us 1×10: „Last Christmas“ // „This Is Us“ ist der Überraschungshit der letzten TV-Season und bricht auch mit der aktuell laufenden zweiten Staffel wieder alle Rekorde. In Deutschland floppte die Serie leider auf ProSieben, obwohl sie eine dieser absoluten Serienperlen ist, die man nur ganz selten findet. Denn die Produzenten haben eine mitreißende Dramaserie geschaffen, die einfach nahe geht und Themen aus dem echten Leben aufgreift, wie die Probleme einer Mutter, Übergewicht, Selbstfindung oder beruflicher Stress. Das mag manchen zu banal sein, doch der Charme der Serie speist sich aus ihren zwei Zeitebenen: Vergangenheit und Gegenwart. Schon aufgrund des Genres ist „This Is Us“ prädestiniert für eine dramatische Weihnachtsepisode, die uns auf eine emotionale Achterbahnfahrt schickt. Mit der zehnten Folge der ersten Staffel haben die Produzenten genau das versucht und es ist ihnen zumindest teilweise gelungen. Den Zuschauern wird aufgezeigt, worum es an Weihnachten überhaupt geht, nämlich Nächstenliebe und nicht darum, wie viele Geschenke man bekommt – gerade in der heutigen Zeit eine immer wichtig werdende Botschaft, wo Weihnachten immer mehr kommerzialisiert wird. Dazu blicken wir mit einer Hannukah-Feier auch über den Tellerrand hinweg und erhalten einen Einblick wie andere Kulturen das Fest der Liebe feiern. Doch „This Is Us“ wäre nicht „This Is Us“ wenn es keinen spannenden und nerven zerreißenden Cliffhänger am Ende der Folge gäbe. So weit so gut, das einzige was mir fehlte war die Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart, die den Produzenten bei anderen Festen so gut gelungen ist, wo wir gesehen haben woher die Bräuche der Familie Perason stammen. Das war diesmal nicht der Fall, aber das kann in den kommenden Staffeln noch folgen. Wer in Weihnachtsstimmung kommen möchte, der macht mit dieser Folge definitiv nichts falsch. // Staffel Eins von „This Is Us“ ist auf Amazon Prime verfügbar.

#2 Gossip Girl 1.11: „Fröhliche Weihnachten“ // Ebenfalls in der ersten Staffel versuchte man sich bei „Gossip Girl“ an einer weihnachtlichen Folge und bietet damit ein Kontrastprogramm zu „This Is Us“ – natürlich nicht was die Dramatik anbelangt, sondern in dem Sinne, dass man hier sieht wie das Fest der Liebe bei den Schönen und Reichen gefeiert wird. Da fallen die Geschenke schon mal etwas üppiger aus, dafür ist das Fest nicht immer ganz so harmonisch. In dieser Folge begleiten wir das Fest aller unserer Lieblinge, dass für alle auch einen faden Beigeschmack besitzt: Bei den Humphreys steht es im Zeichen einer Trennung, Blair muss plötzlich damit klarkommen das ihr Vater Homosexuell ist, während Serena Probleme hat ein passendes Geschenk für Dan zu finden, welches nicht zu teuer ist. Das hört sich nicht nur schon dramatisch an, dass ist es auch, denn die Folge wartet mit einigem an Beziehungsstress, aber auch einer wichtigen Lektion für Blair auf, die eine neue Facette von sich zeigt. Für Blair Fans ist diese Episode deshalb ein Muss.  // Alle Staffeln der Serie findet ihr sowohl auf Amazon Prime sowie Netflix.

#3 Pretty Little Liars 5×13: „Eine Weihnachtsgeschichte“ // In den vergangenen Jahren hatten vor allem Halloween Folgen bei Pretty Little Liars Tradition. In der fünften Staffel wollten die Produzenten mal was anderes und rückten somit das Fest der Liebe in einer Eventfolge in den Mittelpunkt. Bei dieser wird erneut groß aufgefahren mit einem Weihnachtsball, der uns somit nicht nur wunderschöne Kostüme, sondern auch atemberaubende Kulissen und eine passende musikalische Untermalung beschert. Doch das Fest ist natürlich alles andere als friedlich, denn bis auf einen kurzen Moment, hat „A“ auch diese Folge fest im Griff und es darf munter gerätselt werden, wer sich wohl dahinter versteckt. Doch trotzdem ist es die Freundschaft der vier Protagonisten, die diese Folge zu etwas ganz besonderem macht und eine wichtige Botschaft bereithält.  // Staffel 1 -6 von „Pretty Little Liars“ stehen auf Netflix zur Verfügung, ab Dezember ist sogar die komplette Serie vorhanden.

©Sony Pictures Home Entertainment

Weihnachten mal etwas anders: Historien- und Crimeserien

The Tudors 3×3 „Dissension And Punishment“ und 4×2 „Sister“ // Zwar sind beide Episoden keine kompletten Weihnachtsfolgen, doch sie spielen zur Zeit des Fests und vermitteln uns einen Eindruck wie zu Zeiten der Tudors gefeiert wurde. Wir sehen nicht nur mit welchen Geschenken andere die Herrscher zu ihren Gunsten beeinflussen wollten, sondern auch was die Menschen damals aßen und wie sie das Fest der Liebe mit einem pompösen Ball gefeiert haben. Während in der dritten Staffel die Handlung um die Rebellion rund um Robert Aske auf ihrem Höhepunkt ist, bahnt sich in der vierten Staffel eine verhängnisvolle Affäre für Katherine Howard, der fünften Frau von Heinrich VIII., an. Es empfiehlt sich hier jedoch die kompletten Staffeln zu schauen, wenn man die Serie noch nicht kennt, da das Weihnachtsthema nur am Rande thematisiert wird und die Haupthandlungen vorangetrieben werden. Trotzdem dienen die Folgen als Fenster in die Vergangenheit, die uns zeigen wie das Weihnachtsfest am Hofe von Henry VIII. aussah. Wer Kostümdramen genauso sehr liebt wie ich, der kommt bei „The Tudors“ generell auf seine Kosten und auch die Weihnachtsepisoden halten umwerfende Kleider bereit. // Die komplette Serie steht Nutzern von Entertain kostenlos zum Abruf bereit.

Ich danke Aileen, dass ich diesen Gastbeitrag für ihren Blog tippen durfte, denn ich liebe Weihnachtsepisoden von Serien und hoffe, dass du das auch gemerkt hast. Wenn du Lust auf mehr Serienrezensionen von mir hast, dann schau doch auch einmal auf meinem Blog Smalltownadventure vorbei – ich würde mich freuen.

Magst du Weihnachtsepisoden in Serien? Wenn ja, welche sind deine Lieblinge?

Du darfst den Beitrag gerne teilen:

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.