LiebLinks

Ich finde die Vernetzung unter Bloggern sehr sehr wichtig und bin kein großer Fan von Konkurrenzdenken. Meiner Meinung nach, bin ich auch ein sehr aufgeschlossener und toleranter Mensch, weshalb ich es gut vertragen kann, das es da noch andere Blogger gibt. Im Übrigen finde ich das sogar gut, denn es gibt so viele verschiedene Geschmäcker auf der Welt, das es dafür doch auch genauso viele verschiedene Blogger geben muss. In meinen LiebLinks stelle ich dir meine persönlichen Lieblingsblogs vor. Sharing is caring!

Bohemian Daydreamer ist der Blog meiner lieben Patty und zählt zu den ältesten Blogs in meiner Leseliste! Auf den ersten Blick würde man denken, man befindet sich auf einem Mode-Blog und so ganz falsch ist das auch nicht, ABER Patty’s Blog ist so viel mehr als das! Er ist Kunst und Poesie – keine andere versteht es so gut ihre Bilder so künstlerisch zu gestalten und zu bearbeiten. Ich finde es immer wieder faszinierend wie wunderschön Patty ihre Outfits ins Szene setzt und schließlich ihre Beiträge mit außergewöhnliche Grafiken schmückt. Ihr Bilder beinhalten so viel Schönheit, was mich immer wieder fasziniert und keines gleicht dem anderen, in keinster Weise.

duni.cheri ist mein absoluter Liebling unter den Blogs! Nicht zuletzt weil Duni eine unheimlich sympathische und liebenswürdige Bloggerin ist, sondern auch weil sie und ihr Blog für mich ein unheimliches Vorbild darstellen. Ich mag ihre Art zu schreiben und das sie manchmal mit ihren Geschichten ein bisschen vom Thema abschweift. Ich liebe ihre Bilder, vor allem ihre Flatlays und lasse mich gerne von ihr & ihren Ideen inspirieren. Für meinen (schon 5.) Blog war sie ein großes Vorbild und der Grund weshalb ich mich noch einmal für einen neuen Blog entschied und wieder zu meinen alten Wurzel zurück gekehrt bin. Duni ist der Grund, weshalb ich wieder Spaß am Bloggen gefunden habe und das ganz ohne Druck! Danke, Liebes!

Mein Feenstaub ist ein Blog den ich schon viele viele Jahre lese. Lisa’s Ideen sind meiner Meinung nach einzigartig und sie arbeitet mit Materialien, die ich niemals zum Basteln benutzt hätte, wenn sie damit nicht ein DIY auf ihrem Blog veröffentlicht hätte. Mit Baumarkt-Zubehör ein Pflanzregal zaubern? Für Lisa kein Problem! Sie nimmt dafür einfach Kupferrohre und schwuppdiwupp bastelt sie daraus ein super schönes Pflanzregal für den Balkon! Ihre Ideen machen einfach immer gute Laune, sind praktisch und schnell nachgemacht!

KuneCoco habe ich durch #28daysofblogging kennen und lieben gelernt! Denn, OH MEIN GOTT, dieser Blog sprüht einfach nur so vor Freude, Kreativität und Glück! Jenni sprüht nur so vor Energie und Ideenreichtum, das ist wirklich der Hammer. Besonders ihre wunderhübschen DIY die unter dem Thema „schweinisch“ stehen finde ich gaaaaanz besonders bezaubernd! Ich finde das ganz wunderbar, denn es ist einfach mal etwas anderes, einen Blog zu entdecken, bei dem sich ein bestimmtes Thema wie ein roter Faden durch den Blog zieht. Auch ihre Schweinelovestory ist mehr als lesenswert.  Anscheinend bin ich nun auch auf’s Schwein gekommen.

Kathastrophal habe ich ebenfalls durch #28daysofblogging kennen gelernt. Die liebe Katha strahlt auf jedem Bild so viel Lebensfreude aus, das finde ich unheimlich schön anzusehen. Außerdem mag ich ihre Outfits sehr sehr gerne, vor allem, die, in denen sie Röcke oder Kleider kombiniert. Ihre Foto-Locations sind dabei auch immer wirklich hübsch und passend zum Outfit gewählt. Außerdem mag ich ihre Rezept-Posts auch immer sehr gerne, da sie mit ihren Cupcake-Rezepten bei mir genau ins Schwarze trifft!

Marylicious ist der Blog von Marie – sie vertritt die gleiche Leidenschaft wie ich: das Backen. Mit dem Unterschied, dass sie damit bisher schon großen Erfolg hatte und jede menge Erfahrungen sammeln konnte und ich gerade erst beginne. Da kam mir ihr Blog aber gerade richtig, denn bei ihr konnte ich mir viele Inspirationen holen, aber auch ihre Baking Basics fand ich bisher super spannend und ich hoffe, dass noch viele weitere Beiträge hier folgen werden! & was ich super bemerkenswert finde: Sie hat schon ein eigenes Backbuch, nämlich Let’s Bake*, heraus gebracht!

NomNoms wird von Jana geführt und ich liebe ihre super hübschen Flatlays. Sie gestaltet ihre Bilder wirklich mit ganz viel Liebe zum Detail! Toll finde ich aber auch die Vielfalt an Rezepten, die sie auf ihrem Blog veröffentlicht, denn diese reichen von Frühstück über Kuchen bis hin zu Getränken und das alles in vegetarischer oder veganer Variation – das habe ich bisher noch auf keinem anderen Blog entdeckt, aber ich treibe mich ja auch erst seit Kurzem in der Foodblogger-Szene rum. Außerdem finde ich ihr Blog Design super hübsch und das sie eine Liebe für Mode aus den 2oern und 50ern hat, macht sie für mich gleich noch sympathischer!