Namensänderung nach der Hochzeit

Werbung. // Während den Hochzeitsvorbereitungen hat man gar nicht so viel Zeit sich über all die kommenden Veränderungen Gedanken zu machen. Spätestens bei der offiziellen Anmeldung der standesamtlichen Trauung steht man aber vor der Frage welchen Nachnamen man nach der Hochzeit gerne tragen würde. Danach muss man quasi einen Marathon durchlaufen, um allen zuständigen Stellen die Namensänderung mitzuteilen. Dafür habe ich euch nicht nur eine kleine Checkliste mitgebracht, sondern ich verrate euch auch, welchen Nachnamen ich nach der Hochzeit tragen werde & stelle euch damit unser neues Türschild von Schildermaxe vor!

Warum ich mich für einen Doppelnamen entschieden habe.

Nach meiner Hochzeit im Mai werde ich einen Doppelnamen tragen und damit Frau Aileen Gommans-Wasmuth heißen. Uff, ein ganz schöner langer Name, wenn man bedenkt, dass ich ja auch noch zwei Zweitnamen habe und damit im Endeffekt Frau Aileen Hannah Catharina Gommans-Wasmuth heißen werde – 35 Zeichen lang ist mein Name damit!

Meinen Mädchennamen zu behalten war von Anfang an für mich sonnenklar! In der heutigen Zeit dürfen beide Ehepartner den Nachnamen des jeweils anderen annehmen. Mein Zukünftiger wollte seinen Geburtsnamen aber gerne behalten, was ich natürlich auch verstehen konnte. Deshalb entschied ich mich für den Doppelnamen, um eben meinen Mädchennamen weiterführen und somit auch mit meiner Familie weiterhin verbunden sein zu können.

Ein neues Türschild von Schildermaxe.

Über die Anfrage einer Zusammenarbeit mit Schildermaxe habe ich mich, nach meiner Entscheidung zur Namensänderung, wirklich riesig gefreut! Denn neben den ganzen Änderungen für Krankenkasse, Versicherungen und Co. steht natürlich auch ein neues Türschild auf dem Programm. Wobei neu nicht ganz zutrifft, da wir aktuell überhaupt kein Türschild haben!

Ein Holzschild mit eigenem Design.

Ich habe mich ziemlich schnell für ein Holzschild entschieden, da ich Naturmaterialien sehr mag & es vom Stil her zu unseren Einladungen und der Hochzeitsdekoration passt! Unser neues Türschild soll nämlich seinen ersten Einsatz auf unserer Hochzeit bekommen, als kleines Willkommens-Schild am Eingang unserer Party-Location, aber dazu gibt es zum gegebenen Zeitpunkt dann mehr zu sehen!

Neben diversen Designs hat man die Möglichkeit auch ein eigens gestaltetes Design hochzuladen. In meinem geliebten Grafik-Programm InDesign habe ich dann erstmal eine hübsche Grafik mit unseren Namen und einem kleinen Herzchen erstellt. Die Schriftart ist wieder passend zu unseren Einladungen, was bin ich doch für ein Fuchs!

Da unser Schild eine Größe von 30x20cm hat, habe ich die Grafik direkt in der gleichen Größe gestaltet. Bei Schildermaxe hat man aber die Möglichkeit auch Vektorgrafiken im EPS-Format hochzuladen, was bedeutet, dass es keinen Qualitätsverlust gibt und man seine gestaltete Grafik im Editor der Website nach Herzenslust größer und kleiner ziehen kann, bis einem die Größe der Grafik gefällt!

Nach nur wenigen Tagen kam das Holzschild dann bei uns an. Der Herzensmann und ich waren sofort begeistert, weil vor allem die Maserung des Holz wirklich super schön aussieht. Aber auch die Qualität der von mir gestalteten Grafik ist 1A! Die Schrift wirkt wie eingebrannt und versprüht dadurch seinen ganz eigenen Charme. Ein rundum gelungenes Produkt, das mit Sicherheit nicht nur an unserer Wohnungstür seinen Platz findet, sondern später auch an der Haustür unseres Eigenheims hängt!

An dieser Stelle einen ganz lieben Dank an Schildermaxe für diese tolle Zusammenarbeit!

Nimm‘ mich doch mit auf Pinterest, wenn dir der Beitrag gefallen hat ↓

Wie gefällt euch unser neues Türschild? Habt ihr auch schon mal bei Schildermaxe bestellt?

Liebst, Aileen ♥

2 Comments

  1. Dein neues Schild ist wirklich schön!

    Ich hätte meinen Nachnamen sofort gerne abgegeben… Aber ich kann auch verstehen, dass du deinen behalten wolltest!

    Liebe Grüße

  2. Das Schild sieht echt toll aus und ich kann es absolut nachvollziehen, dass du deinen Mädchennamen behalten möchtest. Ich würde das auch gerne, finde es aber heute gar nicht mehr soooo wichtig.
    Mir persönlich wäre lediglich wichtig, dass man durch die Nachnamen erkennt, dass man als Familie zusammen gehört. Ob man da nun denselben Nachnamem hat oder einer einen Doppelname ist mir also wurscht, sollte ich irgendwann auch mal vor der Entscheidung stehen.

    Viele Grüße, nossy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.