Achtsamkeit auf be happy. & Ziele für 2018

Frohes neues Jahr, ihr Lieben! (naja, besser spät als nie) – bereits Ende Dezember habe ich im Rahmen der Blogparade Mein Wort für 2018 verraten, dass sich das neue Jahr rund um Achtsamkeit drehen soll & auch einige meiner Ziele konntet ihr bereits in meinem vorgestellten Projekt: 365 Dinge in 365 Tagen kennen lernen. Heute möchte ich euch aber noch einmal konkret verraten, was Achtsamkeit für meinen Blog bedeutet und welche Ziele ich damit, sowohl beruflich als auch privat, verfolge!

Achtsamkeit auf be happy. – was bedeutet das eigentlich?

Kurz und knapp bedeutet das – weniger Content! Seit dem ich 2012 mit dem Bloggen begonnen habe, war das bisher das A und O in meinem Alltag. Meine kleine Welt, in die ich mich immer wieder zurück ziehen konnte, wenn mir der Alltag zu viel wurde.

Doch bereits 6 Jahre sind seit dem vergangen & gerade am Ende von 2017 habe ich gemerkt, dass ich mich in dieser Hinsicht verändert habe. Vielleicht liegt es daran, dass ich nun ein ganz konkretes Lebensziel vor Augen habe, einen Traum, den ich in Kürze einfach leben möchte.

So haben sich meine Prioritäten verändert und be happy. steht für mich nicht mehr im Vordergrund und ganz sicher nicht an erster Stelle. Doch nach wie vor ist dieser Blog ein Teil von mir & wird dies auch immer bleiben. Aus diesem Grund habe ich es bisher nicht über’s Herz gebracht, das Ganze hier zu beenden.

Achtsamkeit bedeutet also im Detail weniger Content – unregelmäßig und wenn ich Lust & Zeit für Beiträge finde. Wenige Themen, dafür aber mit Herzblut und Leidenschaft geführt und gefüllt. Viel Text & größere Teilhabe an meinem Leben, dem Studium und was mich sonst noch so bewegt.

Im Allgemeinen wird es hier einfach sehr viel ruhiger werden, da mein Fokus in 2018 auf meinen privaten & beruflichen Zielen & dem Leben außerhalb von diesem Blog liegt, denn in diesem Jahr stehen einfach viele (für mich) sehr wichtige Veränderungen an, die ich in vollen Zügen genießen möchte!

Meine beruflichen Ziele für 2018.

Mein Fernstudium ist für mich ein wichtiger Meilenstein zu meinem Lebensziel, sodass ich in diesem Jahr & damit den letzten 8 Monaten meines Studiums wieder sehr viel mehr Konzentration und Motivation auf die Bearbeitung meiner Studienhefte legen möchte, um für mich den best möglichen Abschluss zu erzielen!

Den Bundesfreiwilligendienst möchte ich in vollen Zügen genießen und für mich eine große Portion Inspiration in der Förderung von Kindern mitnehmen, denn auch das ist ein Meilenstein zu meinem Lebensziel.

Ich möchte vor allem in den nächsten Wochen und Monaten hart an meinem #herzenprojekt arbeiten, um damit endlich an den Start gehen zu können. Denn dieses Projekt wird wahrscheinlich der größte und wichtigste Meilenstein auf dem Weg zu meinem Lebensziel werden & damit wird es vor allem in der zweiten Hälfte von 2018 meine volle Aufmerksamkeit fordern! (Ihr fragt euch wahrscheinlich nach wie vor, was dieses #herzensprojekt denn bloß sein mag – keine Angst, in wenigen Wochen werde ich das Geheimnis hoffentlich lüften können!)

Ab August/September diesen Jahres wird es für mich eine neue Arbeitsstelle geben, allerdings fällt es mir momentan noch sehr sehr schwer daran zu denken & mich zu entscheiden, denn mein Lebensziel liegt schon so klar vor meinen Augen, dass es in meinem kleinen Träumerherz fast keinen Platz mehr für eine mögliche Übergangsstelle gibt.

Meine privaten Ziele für 2018.

Die erste Hälfte vom neuen Jahr steht ganz im Zeichen unserer standesamtlichen Trauung. Natürlich strahle ich schon jetzt wie ein kleines Honigkuchenpferd, denn in weniger als 130 Tagen wird es bereits soweit sein! Wir haben eine traumhafte Hochzeitslocation, denn wir werden in einem kleinen Wasserschloss getraut und können anschließend im wunderschönen Kurpark unseren Sektempfang ausrichten und die Hochzeitsfotos schießen. Abends wird dann mit Familie & Freunden gemütlich gefeiert.

2018 möchten der Herzensmann und ich viele viele Tagestrips unternehmen und die Gegenden, vor allem die Natur, ganz in unserer Nähe erkunden. Aber auch Städtetrips und ein Urlaub in Schottland stehen auf dem Plan. Im Allgemeinen wollen wir einfach sehr viel mehr unternehmen und erleben und die Zeit zu Zweit genießen!

Im neuen Jahr steht für mich die Gesundheit und Ernährung im Fokus, denn aus gesundheitlichen Gründen müssen 15kg runter! Ja, das ist verdammt viel, aber ich bin motiviert und die Kilos müssen ja auch nicht von heute auf morgen weg. Außerdem geht es mir vor allem um eine gesunde Ernährung und damit Abnahme. Aufgrund von diversen Veranlagungen besteht das Risiko von negativen Blutfettwerten und Diabetes – dagegen möchte ich natürlich etwas tun!

Entspannung und Kreativität möchte ich auch wieder sehr viel mehr in meinen Alltag holen und mir damit eine Balance zwischen dem stressigen Alltag und der Achtsamkeit schaffen. Das Lesen soll auch wieder ein fester Bestandteil werden und überhaupt möchte ich mich sehr viel mehr auf das Leben außerhalb der sozialen Medien konzentrieren und die digitale Welt ab und zu einfach mal außer Acht lassen!

Falls ihr meine Ziele für 2018 noch einmal ein wenig im Detail betrachten möchtet, schaut am besten in meinen letzten Beitrag zum Thema Mein Wort für 2018: Achtsamkeit rein. Dort findet ihr eine Liste mit allen meinen kleinen und großen Zielen!

Liebst, Aileen.

15 Comments

  1. Liebe Aileen! Schön, dass Du Dich dafür entschieden hast den Blog nicht ganz aufzugeben. Das fände ich wirklich sehr schade. Aber ich kann wirklich nur zu gut verstehen, dass das Leben 1.0 einfach oftmals vorgeht und das ist auch gut so! Ich bin gespannt was alles bei Dir in diesem Jahr kommt und wünsche Dir alles Gute für das Erreichen Deiner Ziele!!
    Liebe Grüße, Yvonne

  2. Schön – irgendwie gefällt mir dein Weg für 2018! Und dass die Hochzeit dich jetzt schon Strahlen lässt, kann ich mir gut vorstellen!

    Ich drücke dir also die Daumen, für alles!

    Liebe Grüße

  3. Ich finde es klasse, dass du so motiviert ins neue Jahr startest.
    Auf dein Herzensprojekt bin ich aber womöglich am neugierigsten (vor allem weil ich ja schon weiß was du geplant hast) <3

    Fühl dich gedrückt :*

    1. Mal schauen wie lange die Motivation noch anhält 😀 Das Jahr ist ja noch verdammt lang, aber ich bin wirklich guter Dinge & freue mich auf die Dinge, die kommen 🙂

  4. Du machst das aber echt spannend… 😀

    Ich wünsche dir auf jeden Fall genug Ruhe und Zeit all deine Vorhaben genießen und auskosten zu können! Do it for you. 😉

    Viele Grüße, nossy

  5. Frohes neues Jahr liebe Aileen!
    Eine schöne Zusammenfassung deiner Ziele für 2018! Ich lese deine Posts echt gerne, du schreibst immer so positiv und inspirierend (: Ich selbst habe für das neue Jahr ausnahmsweise mal keine bestimmten Ziele, ich schaue einfach was das Jahr für mich bereit hält und freue mich auf spontane Abenteuer!
    Ich wünsche dir viel Erfolg und Glück für die Umsetzung deiner Ziele! (:
    Liebe Grüße Anja

  6. Liebe Aileen, da hast du dir wirklich einiges fürs neue Jahr vorgenommen- ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung.
    Ich liebe deinen Blog und lese deine Beiträge sehr gerne, von daher, werde ich sicherlich vermissen, dass ich nicht mehr ganz so häufig bei dir stöbern kann, verstehe dich da aber vollkommen.

    Genieß dein Jahr 2018!
    Liebe Grüße

  7. Erstmal frohes neues Jahr meine Liebe ;). Das sind doch wunderschöne berufliche und private Ziele. Vor allem bei eurer Trauung wünsche ich euch einen wunderschönen Tag, genießt ihn und lasst euch und eure Liebe feiern. Herzlich Glückwunsch übrigens auch an dieser Stelle ;). Dass du dich mehr auf dein Studium und die berufliche Zukunft konzentrieren möchtest kann ich gut nachvollziehen, denn das geht mir ähnlich. Werde hoffentlich bald mit meiner Bacheloarbeit loslegen können, sobald das Thema abgesegnet ist und dann wird es auf dem Blog wohl auch etwas ruhiger werden. Denn dann steht die Arbeit im Vordergrund und ich möchte hier auch einen guten Abschluss erzielen, den ich schon alleine deshalb brauche um noch den Master machen zu können. Ist also schon etwas Druck mit dabei. Ich wünsche dir beruflich auch nur das Beste.

    Viel Erfolg auch nur beim Abnehmen, aber ich finde da gehst du mit einer guten Einstellung ran, sodass das sicherlich funktionieren wird. Ich möchte auch weiterhin Sport machen und auf meine Ernährung muss ich aufgrund meiner Nahrungsmittelunverträglichkeit eh achten, weshalb ich immer frisch koche und es keine Fertiggerichte mehr gibt (gut abzüglich mal einer Pizza, aber die vertrage ich halt auch gut).

    Was Soziale Medien anbelangt: Da möchte ich mich auch nicht mehr so auf die Follower zahlen versteifen. Gerade hat mich Instagram 2017 doch genervt und ich kam oft an den Punkt wo ich mich fragt, wo ist der Sinn? Ich habe viel geteilt, geliked und kommentiert und doch haben die Zahlen stagniert. Ich habe aber schnell begriffen, dass es wichtigeres gibt: Freunde und Familie und genau darauf möchte ich mich 2018 konzentrieren. Das echte Leben, die schönen Momente mit den Liebsten und den Rest lasse ich einfach mal auf mich zukommen. Das Leben hält immerhin viele Überraschngen bereit, aber ich fühle mich ihnen gewachsen.

  8. Sehr schöne Pläne, meine Liebe 🙂
    Finde ich toll, dass du den Fokus eher auf Berufliches, Gesundes und Privates legen möchtest, weil das einfach das wichtigste im Leben ist.
    Der Blog soll ein Hobby sein, Spaß machen und ganz ohne Druck laufen.
    Und dein Blog ist weiterhin toll, lieber Qualität statt Quantität 🙂

    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg bei deinen Zielen und deiner Achtsamkeit ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.