& plötzlich bin ich eine #bridetobe2018

Verliebt, verlobt… und dann? Für den Herzensmann und mich kam eine Hochzeit in 2018 eigentlich nicht in Frage. Wir haben uns von Anfang an auf 2019 geeinigt, weil ich gerne einen Hochzeitsmarathon, mit standesamtlicher Trauung am Freitag und freier Trauung mit anschließenden Feierlichkeiten am Samstag wollte. Es war auch einfach ein finanzieller Aspekt, denn eine Hochzeit mit knapp 100 Gästen ist, seien wir ehrlich, scheiße teuer! Ich bin dann eben doch irgendwie eine Prinzessin und stelle mir meine Hochzeit dann doch etwa wie im Märchen vor.

& plötzlich bin ich eine #bridetobe2018.

Anfang Oktober saßen der Herzensmann und ich dann bei Kerzenschein zusammen. Es war ein Moment voller Glück & ein Gefühl von Angekommen und Zu Hause machte sich in mir breit. Prompt stellte ich mir die Frage, was denn dagegen sprechen würde, schon nächstes Jahr zumindest standesamtlich zu heiraten?! Eine märchenhafte Hochzeit mit freier Trauung können wir auch noch in einigen Jahren haben! So sah ich meinen Verlobten an & fragte ihn, was er davon halten würde, wenn wir schon nächstes Frühjahr heiraten würden. Auch er fand den Gedanken schön!

Eine standesamtliche Hochzeit im Mai mit anschließender Hochzeitsparty.

Wir möchten gerne an einem Samstag im Mai heiraten, es soll der 05. Mai werden. Nun müssen wir aber noch ein paar Tage bangen, denn wir können den Termin erst am 02. November bei unserem Standesamt reservieren lassen, um dann am 05. November offiziell unsere Trauung anzumelden. Der 05. Mai wird ein beliebter Tag sein, denn es ist eine Schnapszahl und auch noch ein Samstag, deshalb wollen wir uns nicht auf den Tag versteifen. Eine Trauung an einem Freitag würde für uns auch in Frage kommen und eigentlich ist uns das Datum auch ein bisschen egal.

Nach der standesamtlichen Trauung, die wir gemeinsam mit unserer Familie und Trauzeugen erleben möchten, soll es zu einem kleinen Mittagessen mit den Gästen gehen. Am Nachmittag möchten der Herzensmann und ich uns gerne 2-3 Stunden Zeit nehmen um ein paar Hochzeitsbilder machen zu lassen – mir persönlich sind diese Bilder einfach sehr sehr wichtig, denn auch wenn es erstmal „nur“ standesamtlich ist, gehen wir an dem Tag ja schließlich den Bund der Ehe ein und diesen Tag möchte ich bildlich festhalten.

Abends soll es dann eine Party geben, ganz casual und locker, eher gestaltet wie eine große Geburtstagsparty, möchten wir mit Familie und Freunden unseren Hochzeitstag feiern! Zwei Locations haben wir bereits zur Auswahl und auch Gedanken zum Catering und der Gestaltung der Party haben wir uns schon gemacht. Die Einladungskarten habe ich bereits gestaltet, nur das Datum und die Uhrzeit müssen noch drauf und dann können die Karten bestellt werden. Ich weiß bereits wie mein Kleid aussehen soll und was mir bei der Dekoration wichtig ist & auch meine Trauzeugin habe ich schon ausgewählt!

Ich bin also schon längst bereit für unseren Hochzeitstag!

Hier wird es die nächsten Monate auf jeden Fall weitere Updates und Beiträge zum Thema Verliebt. Verlobt. Verheiratet. geben, schließlich möchte ich dich mit auf unsere Reise in unsere Ehe nehmen!

4 Comments

  1. Ich kann gut verstehen, dass du nun doch schon nächstes Frühjahr heiraten möchtest! Denn irgendwie ist das lange Warten ja auch immer etwas doof. Und wenn ihr zwei Feste habt, dann ist der Druck auch nicht ganz so groß, dass alles perfekt werden muss.

    Deine Pläne finde ich also total schön und drücke eich die Daumen, dass das mit dem Termin klappt!

    Liebe Grüße

  2. Herzlichen Glückwunsch! Genießt die Zeit der Hochzeitsvorbereitung! Meinen Herzmann und mich hat sie tatsächlich noch enger zusammengeschweißt 😉 Und natürlich wünsche ich euch eine wunderschöne Hochzeit <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.