Meine Herbst Must Haves

Heute ist der 22. September und damit offiziell Herbstanfang! Bisher hat sich der Herbst ja eher von seiner regnerischen Seite gezeigt, aber trotzdem habe ich mich sehr über seinen Einzug gefreut! Es gibt so viele Dinge, die ich an dieser Jahreszeit liebe und 10 davon, möchte ich dir demnächst auch noch genauer vorstellen. Heute läute ich aber erst einmal gemeinsam mit Patty und meinen Herbst Must Haves, den Herbst hier auf meinem Blog ein!

autumnal drinks

Tee // Natürlich darf mein heiß geliebter Tee ab dem Herbst nicht mehr fehlen! Am liebsten trinke ich Früchtetees mit ein bisschen Zimtgeschmack, dazu dann etwas Kandiszucker und ein Schuss Milch.

Kaffee // Auch im Herbst bleibe ich ein Kaffeejunkie und brauche vor allem morgens zum wach werden einen kleinen Kaffee – ebenfalls mit Milch und Zucker!

Heißer Kakao mit Marshmallows // Im Herbst geht aber auch nichts über eine richtig heiße Tasse Kakao mit Marshmallows. Den trinke ich vor allem beim Lesen super super gerne!

autumnal books

Das Paket von Sebastian Fitzek // Auf meiner Wunschliste stand schon lange Das Paket und vor einiger Zeit dürfte es dann endlich in mein Bücherregal einziehen! Nachdem ich auch schon alle anderen Bücher von Fitzek verschlungen hatte, werde ich dieses nun ganz gemütlich im Herbst lesen. Als Psychothriller für mich natürlich ein ideales Buch an verregneten Herbsttagen.

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen. Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt …

[Re-Read] Harry Potter von J.K. Rowling //  Außerdem habe ich mir vorgenommen im Herbst und Winter endlich nochmal die Harry Potter Bände zu lesen! Zu meiner Schande muss ich ja gestehen, dass sich Band 7 noch nicht mal in meinem Besitz befindet und ich mir diesen noch unbedingt in nächster Zeit kaufen muss!

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

Die Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare // Nachdem ich nun die dazugehörige Serie Shadowhunters gesehen habe, möchte ich endlich auch mal die Chroniken der Unterwelt lesen. Band 1-3 schlummern schon in meinem Bücherregal und die drei Bände werde ich im Herbst nun erstmal beginnen. Ich bin schon ganz gespannt wie die Charaktere dort beschrieben werden und ob das mit der Serie auch nur annähernd übereinstimmt.

Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren?

Trinity von Audrey Carlan // Eigentlich wollte ich die neue Reihe von Audrey Carlan schon längst gelesen haben, aber dann habe ich meine Liebe zu Fitzek entdeckt und Trinity ist irgendwie in Vergessenheit geraten. Am Samstag war ich dann bei Weltbild und habe alle Bände dort liegen sehen – der Herzensmann war so lieb & hat mir den ersten Band geschenkt! Ich bin schon ganz gespannt und möchte den Band auf jeden Fall bald beginnen, denn Calendar Girl fand ich einfach grandios!

Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will – und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit?

cozy clothes

Egal ob kuschelige Pullover, Socken, Schals oder Mützen – hauptsache kuschelig! Meine Trendfarben diesen Herbst werden auf jeden Fall Tannengrün und Bordeaux sein. Nachdem meine sommerliche Mode eher in Richtung der Blautöne verläuft, möchte ich im Herbst definitiv satte Farben wie Grün und Rot tragen. Eigentlich favorisiere ich auch immer wieder Senfgelb, aber diese Farbe steht mir einfach so gar nicht..mpf!

Bei Schuhen bin ich leider einfach ein totales Vansgirl, leider leider ist es dafür ab Ende Oktober/Anfang November zu kalt und ich muss zu meinen verhassten Winterschuhen greifen. Bitte frag mich nicht warum, aber ich mag Boots und Stiefel in egal welcher Art einfach so überhaupt nicht an mir! Trotzdem muss ich ja irgendwelche warmen Schuhe für die kalten Jahreszeiten haben und besitze deshalb die allseits beliebten Timberlands in Schokobraun und Senfgelb.

Bei Patty findest du einen viel ausführlicheren Beitrag zur Mode im Herbst!

Was sind denn deine Favoriten diesen Herbst? 

Titelbild by Alisa Anton on Unsplash // Bild I by Jessica Bristow on Unsplash // Bild II by Alisa Anton on Unsplash

6 Comments

  1. Schöner Beitrag (:
    Früher mochte ich den Sommer am liebsten, aber mittlerweile habe ich für mich erkannt, dass jede Jahreszeit so ihren Charme hat und könnte mich gar nicht mehr für eine entscheiden.
    Im Herbst liebe ich es auch, mit einem heißen Getränk dazusitzen und zu lesen. Wenn möglich in einem dicken Pulli im Garten und die letzten Sonnenstrahlen nutzen (:
    (Im Moment lese ich übrigens auch noch einmal die Harry Potter Reihe und bin jetzt bei Band 4 angelangt 😀 Danach sind erstmal „das Paket“ und „Achtnacht“ dran 😉 )
    Im Gegensatz zu dir, freue ich mich aber schon total auf meine Stiefel und Stiefeletten! Ich trage auch echt gerne Sneaker, aber mit Stiefeln bin ich noch glücklicher 😉
    Liebe Grüße
    Anja

    1. ohja, ich kann auch jeder Jahreszeit etwas abgewinnen & freue mich jetzt schon auf den Winter! Aber erstmal wird der Herbst in vollen Zügen genossen, ich hoffe ja, dass es noch viele goldene Herbsttage geben wird 🙂

      Achtnacht habe ich bereits gelesen 🙂 Ich fand den Band wirklich spannend, aber definitiv eines der schwächeren Bücher von Fitzek, meiner Meinung nach. Aus dem einfachen Grund, weil „the purge“ ja nichts neues mehr in dem Sinne ist.

      Genieß‘ den Herbst!

  2. Ach Mensch, ich will noch nicht Herbst haben 🙁 Ich hab doch gerade erst angefangen, den Sommer zu genießen, denn viele warme Tage hatten wir ja nicht (und wenn wir welche hatten, hatte ich Vorlesungen von morgens bis abends…).

    Aber Must Haves lese ich trotzdem gern, also freut mich dein Post und bei Patty muss ich wohl auch vorbeischauen.

    Tee gibt es bei mir ganzjährig – kein Tag ohne! Aber ich bin eher der Kräutertyp und Zucker im Tee geht gar nicht. Kaffee trinke ich nun schon zwei Jahre nicht mehr, davor war ich abhängig… nur ohne diese körperliche Abhängigkeit geht es mir echt besser. Aber wenn ich bei meiner Oma bin, dann gönne ich mir als kleines Ritual eine halbe Tasse und genieße die total 😉

    Kakao hatte ich ewig nicht mehr, da ich eigentlich nie Milch im Haus habe…

    Bücher verschlinge ich gerade auch – nur Thriller, Fantasy und Krimis sind eher nicht meine Welt. Ich habs mehr mit Jugendromanen, Liebesgeschichten und witzigem Zeug. Ach, und historisches ist auch manchmal gut.

    Kuschelige Kleidung brauche ich auch – inzwischen lebe ich wieder nach dem Prinzip „hauptsache warm“ und nicht mehr nach optischen Ansprüchen 😉 Und die dicke Winterdecke im Bett ist jetzt auch unersetzlich.

    Die drei von dir genannten Farben hätte ich auch gern mehr in meinem Schrank… aber der wird doch irgendwie im WInter von Schwarz und Dunkelblau dominiert.

    Also Stiefel mag ich ja… aber meine Winterboots verursachen leider Blasen, sodass ich meist einfach in Wanderschuhen unterwegs bin. Hässlich, aber egal.

    Favoriten im Herbst? Mir fällt da noch Mais und eigene Äpfel ein 😉

    Liebe Grüße

    1. Ja, der Sommer war dieses Jahr wirklich kaum da, da hast du definitiv recht. Deshalb hoffe ich, dass der Herbst noch warme Tage für uns bereit hält!

      Ich habe eine zeit lang auch richtig richtig viel Kaffee getrunken, meinen Konsum aber auch etwas reduziert 🙂 Jetzt genieße ich jeden Tag eine kleine Tasse Kaffee vor der Arbeit – mein Morgenritual.

      ohja, frische Äpfel sind im Herbst definitiv ein Muss!

      Liebe Grüße, Aileen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.