Schnelles Frühstück – Mohn-Bananen-Pancakes

Manchmal da vergesse ich einfach die Bananen in der Obstschale, sodass sie zwar nicht mehr so „zum Anbeißen“ aussehen, aber gleichzeitig auch zu schade zum wegschmeißen sind. In den meisten Fällen verarbeite ich sie dann zu Bananen-Shakes, aber vor Kurzem hatte ich mal Lust auf eine andere Art der „Bananen-Verarbeitung“…

… deshalb habe ich kurzer Hand überlegt, aus welchen Zutaten sich wohl Pancakes herstellen lassen. Wichtig war mir natürlich, dass die Bananen verarbeitet werden! Ein kurzer Blick in den Vorratsschrank und schon hatte ich meine wenigen Zutaten für schnelle Mohn-Bananen-Pancakes zusammen!

Mohn-Bananen-Pancakes mit Nutella

Zutaten für 6 kleine Pancakes:
  • 1 EL Mohn
  • 2 Bananen
  • 4 EL Haferflocken
  • Olivenöl
  • Nutella
Zubereitung:
  1. Mit einer Gabel die Bananen in einer Schüssel zerquetschen. Mohn und Haferflocken hinzu geben & alles gut verrühren.
  2. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen.
  3. Die Mohn-Bananen-Haferflocken-Mischung in 6 gleich große Portionen aufteilen, in die Pfanne geben und von beiden Seiten gleichmäßig gold-braun braten.
  4. Danach mit Nutella servieren!

Guten Appetit!

Hast du schon mal Pancakes aus eher ungewöhnlichen Zutaten hergestellt?

2 Comments

  1. Also vergessen tue ich meine Bananen nie… Ich kaufe sie ein und warte dann geduldig darauf, dass sie Braun genug sind, um leckere Kekse oder Bananen Eis zu werden 😉

    Pfannkuchen mit Bananen habe ich auch schon mal gehabt – mit Kokos und Eier und sonst nichts im Teig. Mohn und Haferflocken sind aber sicher auch gute Partner für die Banane – ich werde es mir merken. Nur Nutella brauche ich dazu sicher nicht 😉

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.