Schoko-Cupcakes mit Regenbogen-Streuseln und Zuckerwatte-Frosting

Erst letzte Woche gab es meine Regenbogen Cupcakes mit Einhorn-Pups und schon jetzt, eine Woche später, möchte ich dir mein nächstes, thematisch dazu passendes, Cupcake-Rezept vorstellen: Schoko-Cupcakes mit Regenbogen-Streuseln und Zuckerwatte-Frosting. Wieder einmal ein sehr interessanter Titel den ich da gewählt habe, findest du nicht? Aber es hört sich einfach so viel interessanter an als Schoko-Cupcakes mit rosa Frosting und Streuseln. Außerdem muss man ja gerade auch ein wenig mit dem aktuellen Einhorn-Trend gehen, nicht?

Mein aller erstes Cupcake-Rezept ist ja auch noch nicht so lange her, daran kannst du dich bestimmt noch erinnern! Dann wird es dir im Schlaf gelingen meine heutigen Cupcakes zu backen, denn das Rezept unterscheidet sich ehrlich gesagt kaum, nur die gemahlenen Mandeln habe ich diesmal weg gelassen. Da ich Schokolade aber einfach so sehr liebe, wirst du diese Komponete bestimmt am häufigsten in meinen Rezepten finden. Außer es gibt einen super bunten Regenbogen-Cupcake, da passt dann keine Schokolade als Ausgangspunkt 😉

& jetzt wünsche ich dir fröhliches Backen!

Schoko-Cupcakes mit Regenbogen-Streuseln und Zuckerwatte-Frosting

Für 12 Cupcakes:
  • 115g weiche Butter
  • 70g Zartbitterschokolade
  • 85g Zucker
  • 3 Eier
Für das Frosting:
  • 120g weiche Butter
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 60g Puderzucker
  • 300g Frischkäse
  • Rosane Lebensmittelfarbe (ich nutze dafür Pulver)
Weiteres:
  • 12 Muffinförmchen
  • Spritztülle
  • Bunte Streusel
Zubereitung:
  1. Für den Teig die Butter und die in Stücke zerbrochene Schokolade im kochenden Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Die Schokoladen-Mischung unterheben. Danach die Eiweiße steif schlagen und ebenfalls unterheben.
  2. Den Teig in den Papierförmchen verteilen und bei 160°C ca. 40 Minuten backen.
  3. Für das Frosting zunächst die weiche Butter cremig rühren, das geht am besten mit einem Handrührgerät. Danach den Vanillezucker dazugeben und kräftig weiter verrühren. Dann den Puderzucker und den Frischkäse dazugeben und zum Schluss die Lebensmittelfarbe in das Frosting rühren, bis es eine glatte, rosane Masse ist.
  4. Die Cupcakes abkühlen lassen, das Frosting in eine Spritztülle geben und auf den Cupcakes verteilen. Zuletzt die bunten Streusel auf das Frosting streuen.

Wie gefällt dir denn eigentlich der aktuelle Einhorn-Trend? Bist du voll im Thema oder eher weniger? Ich nutze den Trend liebend gerne für meine Titel, aber ansonsten halte ich mich da doch eher raus!

2 Comments

  1. Ich finde das mit den Einhörnern furchtbar affig, wenn ich ehrlich bin… So, wie du das hier aber immer mal wieder aufgreifst und nicht allzu ernst nimmst, finde ich es okay.

    Aber Cupcakes werden trotzdem so schnell bei mir nicht gebacken, weil ich lieber Dinge mag, die ich Einfrieren kann… Und mit Frost und oben drauf geht das ja nicht.

    Liebe Grüße

    1. Mit dem Einhorn-Trend war es das nun auch hier auf meinem Blog 🙂 Die Rezepte, die ich ausprobieren wollte, habe ich veröffentlicht und gut ist 🙂 Ich schaue mir das zwar noch ab und zu auf anderen Blogs an, aber selber muss ich das nun auch nicht mehr haben 🙂

      Puh, ich bin mir gar nicht so sicher, ob man Cupcakes nicht auch einfrieren kann – das Frosting kann man ja auch einfach weg lassen 🙂

      Liebst, Aileen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.