CityLook – Goslar [Outfit]

Kennst du das auch? Ein Städtetripp steht an und du hast keine Ahnung was du anziehen sollst? Früher war mir nur wichtig, dass mein Outfit möglichst bequem ist – heute, mit meiner neu entdeckten ModeLiebe weiß ich, dass mein Outfit nicht nur bequem sondern auch einen gewissen Stil haben soll. Trotzdem finde ich es manches Mal noch schwer, die passenden Kleidungsstücke zu finden – Inspiration für dich, soll es ab sofort in meiner neuen Kategorie mit dem sehr einfallsreichen Namen CityLook geben!

Goslar

Das ich ein Blusenmädchen bin weißt du ja bereits! So war für mich von Anfang an klar, dass ich zur Tagestour nach Goslar eine Bluse anziehen würde. Goslar ist eine sehr alte Stadt, mit vielen wunderschönen Fachwerkäusern – die meisten davon so um 1500 erbaut. Deshalb entschied ich mich für eine schlichte Bluse, denn eine Bluse mit wirren Mustern und grellen Farben würde meiner Meinung nach nicht in die hübschen Gassen von Goslar passen.

So entschied ich mich für meine derzeit liebste Bluse – dunkelblau, mit langen Ärmeln und großen Rüschen am Saum. Dazu trug ich eine schwarze Jeans und Vans mit einem dezenten Blumenmuster in Blautönen. Ich bin sowieso nicht so der Fan von Handtaschen, erst recht nicht bei einem Tagestrip, weshalb mich mein kleiner alter Lederrucksack begleitete.

 Wie ich oben schon erwähnt habe, ist Goslar eine sehr alte Stadt mit vielen Fachwerkhäusern, noch mehr Geschichte und außerdem auch noch Weltkulturerbe! Nicht nur die wunderschöne Altstadt mit ihren kleinen niedlichen Gassen, Cafès, Geschäften und Restaurants ist einen Besuch wert, auch das Bergwerk Rammelsberg muss man mal gesehen haben – auf meiner eigenen Travel Bucket List steht es ganz oben drauf!

Es gibt aber auch viele weitere Dinge in Goslar zu sehen, wie die Kaiserpfalz (hier befindet sich sehr nah an der Altstadt auch ein kostengünstiger Parkplatz) mit einer Ausstellung zur Geschichte des Wanderkaisertums und Wandmalereien des Historienmalers Hermann Wislicenus. Desweiteren gibt es noch viele schöne Museen zu besichtigen, wie das Heimatmuseum, das Eisenbahnmuseum oder das Goslarer Museum.

Ich finde Goslar vor allem wegen der hübschen kleinen Gassen unheimlich schön. Vom Weg ab zukommen ist hier wirklich Gold wert, denn nur so entdeckt man die schönsten Ecken und Häuser! Durch manche Straßen fließt ein kleiner Bach, den man beim Spazieren gehen durch den Ort wunderbar beobachten und überall wiederfinden kann. Er schlängelt sich durch kleine und große Kanäle und hinterlässt überall ein wenig Frische und Urlaubsgefühle.

Auch im Herzen von Goslar gibt es kleine grüne Oasen und wunderschöne bepflanzte Blumenkästen. Deshalb ist die alte Stadt vor allem im Frühjahr einen Besuch wert, denn nur so bekommst du diese Pracht zu sehen. Vor allem aber auch die hübsch bepflanzten Gärten, die du manchmal durch einen Gartenzaun bestaunen kannst. So kleine Paradiese mitten in der Stadt finde ich immer unheimlich schön, denn sie bringen viel Ruhe in den stressigen Alltag eines Stadtmenschen.

Zum Schlemmen laden vor allem die zahlreichen Cafès und Restaurants ein – wer deftige Harzerspezialitäten erleben möchte, der sollte dem Brauhaus Goslar einen Besuch abstatten! Hier gibt es natürlich selbstgebrautes Bier, wie das Harzer-Urbier oder Rammelsberger Pils, auch eine Brauerei-Besichtigung ist hier möglich! Die Speisekarte ist wirklich mit vielen Leckereien gefüllt und für jeden Geschmack ist etwas dabei, so auch vegetarische Gerichte wie die Butterspätzle mit frischer Champions-Rahmsoße und Käse überbacken – sehr zu empfehlen, aber super mächtig!

Wie gefällt dir diese Art von Beitrag? Möchtest du davon in Zukunft mehr sehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.